Unser Angebot

Hier stellen wir Ihnen unsere Dienstleistungen vor. Diese Seiten werden stets aktuell gehalten. Sollten Sie trotzdem einmal nicht finden, was Sie suchen, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Beratung

Bei uns stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt. Wir möchten, dass Sie genau das passende Objekt und die passende Dienstleistung finden. 

Deshalb ist umfangreiche Beratung unser oberstes Gebot damit Sie gut informiert entscheiden können.

Wir möchten, dass Sie mit unseren Dienstleistungen zufrieden sind. Deshalb beraten wir Sie nicht nur vor dem Kauf, sondern stehen Ihnen auch hinterher noch mit Rat und Tat zur Seite und bleiben Ihr zuverlässiger Ansprechpartner.

 

Verkaufen 

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen dann sind Sie bei I-B-E genau richtig.

Wir erstellen für Sie ein Portfolio der zu verkaufenden Immobilie und machen eine Marktanalyse, um den wahren Marktwert ihrer Immobilie zu ermitteln.

Als nächstes werden wir alle Daten Ihrer Immobile zusammentragen und gegebenenfalls noch einmal prüfen. Des Weiteren werden wir hochqualitative Bilder von dem gesamten Objekt anfertigen und Ihnen ein Exposé erstellen dass Ihren Ansprüchen und Anforderungen bis auf das kleinste Detail gerecht wird. 

Wir kümmern uns von Anfang an bis zu einem erfolgreichen Verkaufsabschluss und darüber hinaus um alle notwendigen, essentiellen Dinge, wie wichtige Unterlagen der zu verkaufenden Immobilie die wir für einen erfolgreichen Verkauf und am Ende auch für den  Notar und somit die Eigentumsübertragung benötigen.

 

 

 

Vermieten 

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob es momentan ein guter Zeitpunkt ist Ihre Immobilie gewinnbringend zu verkaufen und deshalb lieber vermieten möchten, oder generell lieber vermieten dann werden wir mit Ihnen gemeinsam alle wichtige und notwendige Schritte besprechen, um Ihre Immobilie erfolgreich auf dem Immobilienmarkt zu etablieren, zu bewerben und den passenden Mieter zu finden. 

Kaufen

Sie möchten sich gerne den Traum vom Eigenheim erfüllen und haben ihre Vorstellungen und Wünsche, wie Ihr Traum vom Eigenheim aussehen soll. Dann möchten wir Sie gerne auf diesem Weg begleiten und Ihnen mit Rat und Tat zu Seite stehen. Wir setzen uns mit Ihnen zusammen und besprechen jede Einzelheit auf das Genaueste.

Wir möchten, dass Sie Ihre Wünsche und Ansprüche mit uns teilen und sei es etwas Ausgefallenes oder Extravagantes wir finden es und setzen es für Sie in die Tat um. 

Haben wir eine passende oder mehrere Immobilien, die ihren Vorstellungen und Wünschen entsprechen gefunden, werden wir diese gemeinsam besichtigen.

Den Ablauf der Besichtigungen gestalten wir nach gemeinsamer Absprache ganz nach Ihren Wünschen, denn wir möchten, dass Sie Zeit haben sich ganz genau mit der Immobilie auseinanderzusetzen. 

Gerade wenn es sich um Ihre erste Immobilie handelt die sie erwerben möchten, ist es sehr wichtig, dass Sie   jemanden an Ihrer Seite haben der Ihnen bei der Suche hilft.

Rund um den Erwerb, gibt es Vieles zu beachten damit Sie auf lange Sicht etwas von Ihrer Immobilie haben. Sei es als Investment, Altersvorsorge oder um mit Ihren Liebsten den Lebensabend zu genießen. Es gehören viele Teilprozessschritte dazu, wie zum Beispiel alle relevanten Daten der Immobilie zu überprüfen ggf.  die Grundstücksgröße und  Wohnfläche nachberechnen zu lassen.

Haben wir alle  Teilprozessschritte hinter uns und die benötigten Unterlagen entsprechen alle der Richtigkeit und Sie erwägen den Kauf der Immobilie, gilt es die Kaufnebenkosten zu berechnen.

Bei der Finanzierung des Traumhauses macht der Kaufpreis den Löwenanteil aus. Allerdings sollten sie als Käufer beim Erstellen ihres Finanzierungskonzeptes die Kaufnebenkosten nicht außer Acht lassen.

Dazu zählen in erster Linie:

-die Notar und Grundbuchgebühren 

-die Grunderwerbssteuer 

-Die Maklerprovision 

Die Notar und Grundbuchgebühren weisen nur geringe regionale Unterschiede auf, und belaufen sich meist auf 2% des Kaufpreises.

Bei der Grunderwerbssteuer besteht je nach Bundesland eine größere Differenz. Diese reicht von 3,5 bis 6,5%. das bedeutet: Wer eine Immobilie für 400.000 Euro kauft, zahlt zwischen 14.000 und 26.000 Euro Grunderwerbssteuer.

Deswegen raten wir vor einer endgültigen Entscheidung,  die Kauf-Nebenkosten genau zu beachten und mit einzukalkulieren.  

 

    

 

Mieten 

Sie entscheiden sich dazu eine Immobilie zu mieten, dann könnten wir Ihr Ansprechpartner sein und für Sie das passende Mietobjekt finden.

Es gibt schöne Mietobjekte auf dem Immobilienmarkt und es kommen immer wieder neue dazu. Sei es eine Wohnung zur Miete oder doch lieber ein Einfamilienhaus oder darf es noch etwas exklusiver sein wie zum Beispiel  eine Villa/Herrenhaus.

Wir setzen uns mit Ihnen zusammen und besprechen alle Einzelheiten.

Wenn wir dann alle wichtigen Eckdaten gesammelt und Ihre Wünsche besprochen haben, Sie uns mit der Suche beauftragen, hat dies erhebliche Vorteile für Sie.

Sie können sich Zeit und Nerven bei der Suche sparen. Wir übernehmen  die Kommunikation mit den Vermietern um weitere Informationen zum Objekt zu erhalten und Termine zu Besichtigungen zu vereinbaren.

Wir können Ihnen nicht nur bei der Suche helfen. 

Ein Umzug ist ein wichtiger Einschnitt in den Alltag und wenn es dann noch in eine neue Ortschaft  oder in ein neues Bundesland geht, kommen viele Fragen auf.

Wo ist der nächste Kindergarten?

Wie weit ist es zum nächsten Super-markt ? 

Ist die Öffentliche Anbindung gut?

Bei all diesen Fragen können wir ihnen weiterhelfen und somit auch einige Sorgen nehmen.

Haben wir dann ihre Traum-Immobilie gefunden und es kommt zu einem Vertragsabschluss, stehen wir Ihnen zur Seite und klären etwaige Fragen gemeinsam mit dem Vermieter.

Kosten die für Sie als Mieter anfallen können und die sie mit in die Umzugskosten einkalkulieren sollten: 

Viele Vermieter verlangen eine Kaution diese darf in der Regel nicht mehr als drei Monatskaltmieten überschreiten. 

Das wären zum Beispiel bei einer Kaltmiete von 2.500 Euro = 7.500 Euro die Sie mit einplanen sollten.

Für die Makler-Provision schreibt das Gesetz vor, dass bei Mietobjekten nur eine Provision vom maximal zwei Monatskaltmieten veranschlagt werden dürfen. Diese Gebühr in Höhe von 5.000 Euro zuzüglich der 7.500 Euro Kaution stellt eine Investition dar die nicht unberücksichtigt bleiben sollte.

Wir stehen Ihnen gerne mit unserer Kompetenz und Marktwissen zur Verfügung, und suchen ihnen das perfekte Mietobjekt. 

 

 

 

 

 

 

Bauen und Baugrundstücke

Sie möchten lieber selbst bauen und ein Haus nach Ihren eigenen Vorstellungen und Wünschen von einem Architekten designen und entwerfen lassen, aber Sie suchen noch nach einem geeigneten Baugrundstück in einer guten Lage, dann können Sie uns mit der Suche beauftragen. 

Selbst bauen ist immer aufregend und schön, kann aber auch sehr nerven-aufreibend sein.

Wir möchten Ihnen ein Teil Ihrer Sorgen nehmen in dem wir die Suche nach dem passenden Baugrundstück übernehmen.

Haben wir dann ein passendes Bau-grundstück gefunden, müssen folgende Unterlagen bei der Baugenehmigungs-behörde vorgelegt werden.

Der Kataster-Übersichtsplan und Lage-plan, Bauzeichnungen sowie die Dar-stellung der Grundstücksentwässerung. 

(Wasserversorgung und Entwässerungs-plan 

Liegen die Unterlagen der Baugenehmigungsbehörde nun alle vor, und diese gibt ihr Einverständnis, steht ihrem geplantem Neubau nichts mehr im Weg. 

Anfallende Kosten die Sie auch hier mit einplanen sollten.

Kosten beim Grunderwerb:

Die Grunderwerbssteuer beträgt je nach Bundesland 3,5 bis 6,5 Prozent des Kauf-preises.

Die Maklerkosten können individuell vereinbart werden und belaufen sich in der Regel auf 4 Prozent des Kaufpreises.

Notar und Grundbuchgebühren betragen jeweils ungefähr 0,5 Prozent der Kaufsumme Die genaue Höhe ist im Gerichts und Notarkostengesetz (GNotKG) festgelegt.

Insgesamt fallen beim Grundstückskauf also bis zu elf Prozent des Kaufpreises als Nebenkosten an.

Nebenkosten bei der Finanzierung:

Die Finanzierungskosten fallen nicht zwingend in der Bauzeit an, sondern werden über Jahre in Form von Zinsen gezahlt. Die Bearbeitungsgebühren werden üblicherweise direkt verrechnet. Dennoch gibt es zwei Nebenkosten-posten. 

Die Bereitstellungszinsen fallen an, nachdem eine Frist von zwei bis zwölf Monate nach Zuteilung des Kredits abgelaufen ist und der Kredit bis dahin noch nicht abgerufen wurde. Die Höhe beträgt oft 0,25 Prozent der nicht abgerufenen Summe pro Monat.

Die Grundbuch und Notarkosten: Auch bei der Kreditvergabe ist der Notar beteiligt, denn üblicherweise verlangt der Kreditgeber eine Grundschuld die in das Grundbuch eingetragen wird. Grundbuchauszüge kosten rund 10 bis 20 Euro, die Notarkosten hier auch wieder im Notarkostengesetz festgelegt und betragen in der Regel 0,5 Prozent der Kreditsumme.

Insgesamt müssen Sie bei der Finanzierung also mit mindestens 0,5 Prozent der Kreditsumme als Neben-kosten rechnen.

Neben den Erwerbskosten für Grundstück und Haus fallen z.B. folgende Nebenkosten an:

-Maklerprovision 

-Grunderwerbssteuer 

-Notar und Grundbuchgebühren 

-Dokumente

-Bereitstellungszinsen 

-Öffentliche Erschließung 

-Kanalanschluss 

-Wasseranschluss 

-Stromanschluss 

-Internetanschluss 

-Architekt 

-Vermessung 

-Bodengutachten 

-Bauantrag 

-Bauherrenhaftpflicht 

-Unfallversicherung 

- Baustrom

-Bauwasser 

-Müll Entsorgung 

-Erdarbeiten 

-Zisterne 

-Gesamtbauleitung 

-Energieberater 

-Endreinigung 

-Außenanlagen 

-Wohngebäudeversicherung

Wie Sie sehen, kommen einige Kosten zusammen. Wir möchten Sie gerne auf diesem Weg begleiten und Ihnen mit Rat und Tat zu Seite stehen und Ihnen das passende Grundstück vermitteln.

 

 

 

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.